PocketWizard FlexTT5 Transceiver

Lichtkontrolle

ControlTL wurde entwickelt, um nahtlos mit Canons E-TLL II Blitzsystem zu funktionieren und Ihnen die automatische TTL-Steuerung, oder die Präzision einer manuellen Leistungskontrolle mit Speedlights und ausgewählten Studioblitzsystemen zu ermöglichen. ControlTL bietet neue Eigenschaften und Möglichkeiten, die es so bei drahtlosen Blitzkontrollsystemen bisher nicht gab.

Manuelle Leistungskontrolle

Aus der Ferne können Sie die Leistung Ihrer Blitzgeräte in bis zu drei Zonen manuell steuern.
Sie können so viele Blitzgeräte in jeder Gruppe gemeinsam nutzen, wie Sie wollen.

PowerTracking

Passt die Blitzleistung automatisch an Veränderungen der Verschlusszeit, der Blende oder der Lichtempfindlichkeit an, sobald der TTL Modus verwendet wird. Fotografieren Sie kontinuierlich Bilder, ohne dabei die Leistung manuell neu anpassen zu müssen.
Optimierte HSS: Dank der PocketWizard ControlTL Technologie, erhalten Sie im Nikon High Speed Sync (HSS/FP) Modus mehr Licht, schnellere Recovery Zeiten und eine größere Blitzkapazität. So können Sie diese nützliche Funktion öfter verwenden und mit offener Blende und ferngesteuertem Blitz selbst im direkten Sonnenlicht fotografieren.

HyperSync®

HyperSync ermöglicht es, kürzere Synchronzeiten bei Blitzgeräten bei hoher Lichtleistung zu erreichen. Nun können Sie das Umgebungslicht reduzieren und/oder mit größeren Blendenöffnungen im direkten Sonnenlicht arbeiten - selbst über große Entfernungen. Die kürzeren Belichtungszeiten verhindern außerdem Bewegungsunschärfe, welche auch bei Blitzaufnahmen durch das Tageslicht entstehen können. Dafür reicht es, einen MiniTT1 als Sender auf der Kamera zu verwenden, der mit allen aktuellen PocketWizard Transceivern als Empfänger kombiniert werden kann!

Automatisches HyperSync

Werden FlexTT5 als Empfänger verwendet, passen sich Sender und Empfänger automatisch an und erlauben ultrakurze Synchronzeiten von bis zu 1/8000s (abhängig von verwendeter Kamera & Blitzgerät).

Vorblitzverstärkung

In manchen TTL-Situationen, wie z.B. bei Aufnahmen im direkten Sonnenlicht, über größere Entfernungen oder bei Gebrauch von Diffusoren / indirektem Blitz, ist der normale Vorblitz für eine korrekte Messung oft nicht ausreichend. Die Vorblitzverstärkung erlaubt es Ihnen, diesen Lichtverlust zu kompensieren und somit die Reichweite und Zuverlässigkeit der TTL-Steuerung zu erhöhen.
Nur-Auslösemodus: Ermöglicht, den FlexTT5 mit optionalen Auslösekabeln zur reinen Kamerafernauslösung zu verwenden.

PocketWizard-Kompatibilität

Funktioniert mit allen PocketWizard-Funkgeräten auf der gleichen Frequenz, einschließlich PocketWizard OEM-Partnerprodukten wie Sekonic-Belichtungsmessern und Blitzgeräten von Profoto, Bowens, Calumet, Dynalite, Lumedyne, Norman und Photogenic mit integrierten PocketWizard-Empfängern, inkl. HyperSync und Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang.


PocketWizard-Software

Anhand einer USB-Verbindung und dem kostenlosen PocketWizard-Dienstprogramm können Sie das Gerät individuell konfigurieren: Sie können Ihre Kanaleinstellungen verändern, das HyperSync Timing justieren, den Ruhemodus anpassen und den Sender auf die neueste Firmware aktualisieren. Dadurch ist der FlexTT5 für die Zukunft gewappnet.

Automatische Empfängertechnologie

PocketWizards automatische Umschaltung ermöglicht dem FlexTT5-Empfänger schnell zwischen dem Sende- und dem Empfangsmodus zu wechseln, was die Bedienung vereinfacht und sinnvolle Sonderfunktionen ermöglicht.

Auto-Relay-Modus

Im Auto-Relay-Modus können Sie ganz einfach eine ferngesteuerte Kamera synchron mit separaten, ferngesteuerten Blitz(en) auslösen. Stellen Sie die Kamera dorthin, wo Sie selbst nicht sein können und zünden Sie zuverlässig synchron von der Kamera getrennte Blitzgeräte im TTL- oder manuellem Modus.

Kanäle / Lernmodus

Der FlexTT5 erlaubt zwei individuelle Konfigurationseinstellungen; C1 und C2. Jede kann so programmiert werden, wie Sie diese für die TTL-Fotografie oder Standardkanäle bei manuellen Blitzgeräten benötigen. Die Kanäle lassen sich durch die Benutzung des PocketWizard-Dienstprogramms oder durch eine Lernfunktion konfigurieren.

Zonenkontrolle

Setzen Sie den optionalen AC3 ZoneController auf den FlexTT5 und gewinnen Sie dadurch drei Zonen der Leistungskontrolle vom Standort der Kamera aus. Funktioniert mit TTL- und manueller Belichtungskontrolle. Anhand von Schaltern können Sie die Zonen aktivieren oder deaktivieren. Die als Empfänger verwendeten FlexTT5, lassen sich jeweils auf den Betrieb in einer von drei Zonen schalten, die einzeln vom MiniTT1 oder FlexTT5 samt AC3 auf der Kamera oder eines Systemblitzes im Blitzschuh kontrolliert werden können. Zudem sind diese Zonen kompatibel zum früheren MultiMAX Transceiver, was deren Kombination im manuellen Betrieb zusätzlich erlaubt.


Kamera / Blitzanschlüsse

Der FlexTT5-Transceiver besitzt zwei Buchsen, die zum Anschluss von fernausgelösten Kameras und manuellen Blitzgeräten verwendet werden können. Mit seinem Auto-Relay-Modus kann der FlexTT5 eine ferngesteuerte Kamera auslösen und gleichzeitig, synchron zur Belichtung, externe Blitzgeräte auslösen.


Kontinuierlich hohe Bildraten

Nie zuvor war es möglich, bei drahtloser TTL-Steuerung kontinuierlich höchste Serienbildgeschwindigkeiten aufzunehmen. PocketWizards innovative ControlTL Software macht dies möglich.

TTL Kompatibilität

Canon E-TTL II - siehe wiki.pocketwizard.com für aktuelle Liste kompatibler Kameras und Blitze

Frequenzen:
340.00 - 354.00 MHz US FCC / IC
433.42 - 434.42 MHz CE

Kanäle:
52 Kanäle über 26 Frequenzen (FCC/IC)
35 Kanäle über 5 Frequenzen (CE)

Antenne:
6,9 cm (gummiert), klappbar

Sendeleistung:
< 1 Kilowatt (0,001 Watt)

Reichweite:
10m bis 240m, abhängig vom verwendeten Blitzgerät und dem Umfeld

Befestigung:
arretierbarer Blitzfuß, 1/4"-Gewinde

Bildrate:
max. 8 Bilder/Sekunde bei E-TTL II
Im manuellen Modus so schnell wie die Kamera/Blitzgerät.

Power/Konfigurations-Schalter:
OFF - C.2 - C.1

Zone Select-Schalter:
A-B-C (entspricht Canon Gruppen)

Status Indikator:
LED: Grün, Gelb, Rot

Camera/P1-Anschluss:
3,5mm Miniklinke (Stereo) für zweistufige Fernauslösung der Kamera. Max. Belastung: 50V/0,001A kontinuierlich
Spitze = Auslösung
Ring = Vorauslösung
Schaft = Masse
Dieser Anschluss ist ausschließlich für die Kameraauslösung geeignet!

Flash/P2-Anschluss:
3,5mm Miniklinke (Mono). Max. Belastung: 200V/4A Spitze, 250mA kontinuierlich, ungepolt

Kontaktzeiten:
Camera/P1-Anschluss: 80ms
Flash/P2-Anschluss: 500ms

Zündspannung:
3,3V/DC (alle Kontakte) - sicher für alle digitalen und analogen Kameras

Spannungsschutz:
Mittenkontakt: max. 50V

USB:
USB 2.0, Mini-B Connector

Betriebstemperatur:
-15°C bis 50°C

Lagertemperatur:
-30°C bis 85°C (ohne Batterien)

Gehäuse:
Schlagfester Kunststoff, integriertes Batteriefach
Blitzfuß glasfaserverstärkt

Energieversorgung:
2x AA (LR6) 1,5V, Alkali-Mangan empfohlen - NiMH und Li optional

Betriebsdauer:
60h oder länger (Alkali-Mangan Batterien)

Abmessungen:
Tiefe: 9,2cm
Breite: 7,3cm
Höhe: 3,6cm (Antenne eingeklappt)

Gewicht:
153g inkl. Batterien (Alkali-Mangan)

Lieferumfang:
Quick Guide, USB Kabel, Batterien

CE & RoHS konform: ja