DCS Digitaler Farbatlas (DVD)

  • kompatibel auf Win und Mac

Die ideale Ergänzung der gedruckten DCS BOOKs. Sie beantwortet zahlreiche Fragestellungen aus der praktischen Anwendung von Farbe, z.B.:

Berechnen Sie die RGB/CMYK-Werte von ca. 300 Farbsystemen – mit oder ohne Schwarzanteil
Ermitteln Sie Vergleichsfarben, z.B. welche Druckfarbe entspricht einem Brillux-Ton?
Farbharmonien: Komplementär, Sättigung, Helligkeitskontraste, Zwischenfarben
Stellen Sie ein Farb- oder Stoffmuster am Monitor nach
Erleben Sie Farbsysteme in 3D
Drucken Sie PDF-Farbübbersichten der Farbsysteme
Mustern Sie Farben am Bildschirm ab
usw.

Über 100 neue Farbsysteme

Über 300 Farbsysteme (Fächer aus der Praxis) sind jetzt enthalten. Wir waren auf Messen unterwegs, viele Anwender haben uns Farbsysteme zur Einmessung zugesendet... mit der neuen Version bleiben Sie auf dem aktuellen Stand.

Software-Farbpaletten

Sie erhalten jetzt Ihre Farbpaletten für alle Farbsysteme, also z.B. als CorelDraw-Farbbestand (cpl) oder für die Adobe Creative Suite (ase). Etwa 30 der gebräuchlichsten Programme aus dem Grafik – und Archtitekturbereich werden unterstützt.

Colour Designer

Mit diesem praktischen Tool färben Sie Fotos mit Farbtönen aus allen Farbsystemen ein. Bildbereich anklicken – Farbe auswählen – fertig!

Farbauswahl und Basisumrechnungen

Die Auswahl einer Farbe wurde stark verbessert. Easy Matching und die Pipette sind jetzt zentral integriert, die wichtigsten Basisumrechnungen (Farbsystem, RGB, CMYK, HEX) stehen zur Verfügung, ohne dass ein weiteres Fenster geöffnet werden muss. Praktisch!

CMYK-Datenbank

Wichtig für jeden, der Drucksachen herstellt! Die Software enthält jetzt eine Einmessung des DCS BOOK Professional von grafipress. Dies ist mit 65000 CMYK Farbfeldern die beste uns bekannte CMYK-Referenz. Die aufwendige Messung hat sich gelohnt, denn die CMYK-Berechnungen erhalten hierdurch eine noch höhere Genauigkeit. Auch die CMYK-Datenbanken des handinhandbuch wurden weiter verbessert.

L*a*b*-Farbatlas

Neben den diversen RGB – und CMYK-Atlanten im pdf-Format steht jetzt auch ein L*a*b*-Atlas zur Verfügung. Er zeigt einen Überblick über den L*a*b*-Farbraum. Hiermit mustern Sie L*a*b*-Farben am Drucker ab und stellen Druckabweichungen schnell fest.

Prepress-Funktionen: Schwarzanteil und Farbauftrag

Wichtig für Druckprofis: Im CMYK-Bereich können Sie nun den Schwarzanteil, den Gesamtfarbauftrag und den Anteil der einzelnen Druckfarben nach Wunsch steuern (UCR, GCR).

Gruppierung von Systemen

Gruppieren Sie Farbsysteme zu sinnvollen Einheiten. Dies ist vor allem nützlich für Farbvergleiche, wenn z.B. gefragt ist, welche Beschriftungsfolie, egal welchen Herstellers, einer gegebenen Farbe entspricht (nur in der Vollversion verfügbar).

Barrierefreie Farben

Wichtig für Architekten und Malerbetriebe: Seit 2009 gibt es die DIN 32975, nach der Kennzeichnungen von Bedien – und Orientierungselementen im öffentlichen Raum farblich barrierefrei angelegt sein müssen. Die zu einem Ausgangsfarbton normgerecht barrierefreien Ergänzungen können auch innerhalb jedes Farbsystems ermittelt werden.

Farbvergleich

Wertvoll für Farbtechniker: Vergleichen Sie zwei Farben eingehend miteinander und lassen Sie sich diverse ΔE-Werte (CIE 1976, CMC l:c, CIE 1994, CIE 2000) errechnen.

Farbvariation

Dieses Fenster zeigt Variationen einer beliebigen Ausgangsfarbe.

Easy Matching

...wurde in die Standard-Farbauswahl integriert. Eine derart einfache Farbauswahl gibt es in anderen Programmen nicht. Sehr schnell können Sie hiermit Monitorfarben exakt herstellen. Gegenüber V4 wurde eine waagerechte Leiste ergänzt, welche alle angelegten Farbtöne auflistet und eine Rückgängig-Funktion bietet.

Farbharmonie

Endlich zeigen sich die Farbharmonien bildschirmfüllend "in voller Pracht". Zweitens sind sie nicht mehr festgelegt: Sie können nun jede Farbe einer Harmonie Ihren Anforderungen anpassen – dies bietet Raum für mehr Farbdynamik und eigene Ideen. Drittens lassen sich jetzt Harmonien abspeichern.

Farbwert-Zwischenablage

Übertragen Sie neben Farbproben-Bitmaps auch die aktuellen RGB – oder Hex-Farbwerte in andere Programme – einfach als Text über die Zwischenablage.

Farbenschule

Wir haben diverse Übungen unserer Farbenschule integriert. Stellen Sie z.B. Farbkreise und Farbsterne zusammen, sortieren Sie Farbchips – lernen Sie spielerisch mehr über Farbtheorie!